Spvgg Logo

Spvgg Logo

Kreisliga B Gr. 1
TV Belsen II - Spvgg. Mössingen III 7:9

Das Lokalderby gegen Belsen konnten wir nach drei Stunden Spielzeit für uns entscheiden.
Ausschlaggebend für den Sieg war der Gewinn aller vier Doppelbegegnungen. Es begann mit einem 3:1 Erfolg von Brumm/Dürr. Mit dem gleichen Ergebnis gewannen Kimmich/Sulz ihr Spiel. Unser Doppel drei Klett/Schänzlin siegte ganz klar mit 3:0 Sätzen. Somit hatten wir etwas erreicht, was uns in der kompletten Runde noch nie gelungen ist. Eine 3:0 Führung nach den Eröffnungsdoppeln, sensationell.
In den Einzelspielen lief es nicht ganz so gut. Adolf Sulz musste sich im fünften Satz mit 8:11 geschlagen geben. Unsere Nummer eins, Reiner Kimmich, der in den letzten Wochen stark aufspielte, konnte seine Begegnung mit 3:1 für sich entscheiden. Am mittleren Paarkreuz siegte Rudolf Klett klar mit 3:0. Dies bedeutete die 5:1 Führung für uns. Danach hätte Rudi Brumm die Führung ausbauen können, er unterlag aber seinem Gegner im fünften Satz mit 7:11. Am hinteren Paarkreuz gingen beide Spiele überraschend klar mit 3:0 an Belsen. Spielstand nach dem ersten Durchgang 5:4 für uns. Danach folgte an allen Paarkreuzen eine Punkteteilung. Somit hatten wir vor dem Schlussdoppel zumindest einen Punkt sicher. Kimmich/Sulz gewannen dieses Spiel, nachdem sie den ersten Satz verloren hatten, doch noch relativ sicher mit 3:1 Sätzen. Somit konnten wir dank unserer starken Doppelspiele einen nicht ganz erwarteten Auswärtssieg feiern.

Es spielten: Reiner Kimmich, Adolf Sulz, Rudi Brumm, Rudolf Klett, Günter Dürr, Dominik Schänzlin




Spvgg. Mössingen III - TSV Talheim 9:7

Im letzten Rundenspiel gegen Talheim ging es recht knapp her. In der Vorrunde waren wir mit 3:9 deutlich unterlegen, dies wollten wir an diesem Spieltag besser machen. Nach den Eröffnungsdoppeln stand es 2:1. Kimmich/Sulz siegten klar mit 3:0. Brumm/Dürr mussten sich im fünften Satz geschlagen geben. Es folgte ein klarer 3:0 Erfolg von Gepp/Schänzlin. In den Einzelspielen lief es dann nicht so gut. Am vorderen Paarkreuz mussten Reiner Kimmich und Adolf Sulz beide ihren Gegnern gratulieren.
Das mittlere Paarkreuz teilte sich die Punkte. Rudi Brumm siegte 3:2, Günter Dürr musste sein Spiel mit 0:3 abgeben. Sehr stark spielte das hintere Paarkreuz auf. Rüdiger Gepp und Dominik Schänzlin gewannen beide recht deutlich mit 3:0. Das bedeutete eine 5:4 Führung nach dem ersten Durchgang. Jetzt war wieder das vordere Paarkreuz an der Reihe. Hier waren die Talheimer heute stärker, sie konnten beide Spiele für sich entscheiden. Reiner Kimmich unterlag im fünften Satz knapp mit 11:13, Adolf Sulz musste sich in vier Sätzen geschlagen geben. Jetzt lag Talheim mit 6:5 in Führung. Es folgten zwei Siege am mittleren Paarkreuz. Rudi Brumm und Günter Dürr gewannen jeweils mit 3:1. In den letzten beiden Einzelspielen folgte eine Punkteteilung. Rüdiger Gepp unterlag seinem Gegner (Materialspieler!) klar mit 0:3. Dominik Schänzlin (als Kämpfer bekannt) ging in seinem Einzel über die volle Distanz von fünf Sätzen, gewann den letzten Satz mit 11:9 und sicherte uns so den achten Einzelpunkt. Jetzt musste das Schlußdoppel über Sieg oder Unentschieden entscheiden. Unser Spitzendoppel Kimmich/Sulz konnte sich mit 3:1 durchsetzen und steuerte so den Siegpunkt zum 9:7 Endstand bei. Somit gingen wir auch im letzten Spiel der Runde als Sieger von der Platte, was anschließend noch im Sportheim gefeiert wurde.

Es spielte. Reiner Kimmich, Adolf Sulz, Rudi Brumm, Günter Dürr, Rüdiger Gepp, Dominik Schänzlin
 
Top