Spvgg Logo

Spvgg Logo

Tischtennis Bezirksklasse Gr. 1
SV Rommelsbach - SpVgg Mössingen II 7:9
 
Zu Wochenbeginn stand für uns das vorverlegte Lokalderby gegen den TV Belsen an. Nach zahlreichen Versuchen und viel Interaktion mit den Belsener Sportskameraden war es möglich das Spiel an einem Montag in der Steinlachhalle auszutragen. Vielen Dank an dieser Stelle nochmals für die Flexibilität unserer Freunde aus Belsen. Dennoch war uns bereits im Vorfeld klar, dass wir trotz voller Mannschaftsbesetzung den Nachteil haben werden, zuhause ein Auswärtsspiel austragen zu müssen, da die Heimspiele unserer zweiten Mannschaft in aller Regel in der Langgasshalle ausgetragen werden. Allerdings war der Start in das Spiel vielversprechend. Wir führten schnell 3:1, was auch an einem überraschenden Doppelsieg von Klose/Knappik gegen das an Nummer eins gesetzte Doppel der Gäste lag. Ernüchtert mussten wir allerdings zur Halbzeit auf den Spielstand schauen. Fast alle weiteren Einzel des ersten Durchgangs gingen verloren, sodass wir uns einem Zwischenstand von 4:5 entgegensahen. Im zweiten Durchgang konnten wir trotz durchwachsenen Spielen auf ein 7:8 stellen. Im Schlussdoppel behielten Amann/Rempfer die Nerven und sicherten den Punkt. Vor dem Spiel hatten wir uns sicherlich den Sieg erhofft, nach dem Spielverlauf mussten wir allerdings mit dem Punkt zufrieden sein.
 
Im zweiten Spiel der Woche führte uns unser Weg nach Rommelsbach. In der Hinrunde mussten wir dieses Spiel aufgrund von Ausfällen noch kampflos abgeben, wesehalb wir das Heimrecht verloren hatten. In Rommelsbach angekommen erwartete uns eine Eiseskälte in der Halle. Die Heizung funktionierte nicht und auch der Hausmeister konnte keine kurzfristige Abhilfe schaffen. Kurzfristige Recherchen vor Ort ergaben, dass gemäß der Wettspielordnung (WO) des DTTB 15° C in einer Halle herrschen müssen. Ob dies wirklich der Fall war, darüber lässt sich streiten. Dennoch nahmen wir uns der Sache an, immerhin mussten beide Mannschaften mit den Bedingungen klarkommen. Auch in diese Begegnung starteten wir wieder saustark, denn alle drei Eingangsdoppel gingen an uns. Somit die schnelle 3:0 Führung. Der Zwischenstand vor dem zweiten Einzeldurchgang war mit 5:4 zu unseren Gunsten knapp. Umso wichtiger, dass Horst die Nummer eins der Gäste souverän schlagen konnte. Den zwei Punkte Vorsprung konnten wir dann bis zum Ende halten. Abermals behielten Amann/Rempfer im Schlussdoppel die Nerven und sicherten uns den Auswärtssieg und somit auch den Sprung auf Platz sieben, welcher den direkten Klassenerhalt bedeuten würde. In der kommenden Woche steht das Auswärtsspiel gegen den Tabellennachbarn aus Dettenhausen an. Mit einem Sieg in diesem Spiel könnten wir die Dettenhäusener auf drei Punkte distanzieren.
 
Top