Spvgg Logo

Spvgg Logo



Tischtennis- Kreismeisterschaften 2014 in Kiebingen

Am heutigen vernebelten Sonntag ging es für die Teilnehmer Kai Elsässer, Rainer Löffler, Matthias Knöll und Simon Malik zur Rückrundenvorbereitung zu den diesjährigen Kreismeisterschaften, die in Kiebingen stattfinden sollten.
Schnell war beim ein oder anderen zu sehen dass die Winterpause nicht spurlos an uns vorbeigehen sollte…
Für Simon Malik, der mal in der Herren-A-Konkurrenz reinschnuppern wollte sowie für Rainer Löffler war bis auf die wichtige Spielpraxis vor dem Rückrundenauftakt noch wenig zu holen.
Simon musste sich jedoch auch in einer Gruppe mit Hörmann/TTC Ergenzingen, Heine/TTC Grosselfingen und Leske(TV Rottenburg) mit hochklassigen Spielern messen.
Rainer Löffler musste Peter Fischer vom TV Rottenburg, Peter Buckenmaier(TTC Stein) und dem aufstrebenden Yannick Fügner vom SV Tübingen gratulieren.
Unserer Medaillenhoffnung Kai Elsässer erging es deutlich besser, so setzte er sich in der Gruppenphase gegen Spieler wie Bernd Hüttner vom SV Tübingen und dem Ergenzinger Neuzugang Lukas Berger durch, geschlagen geben musste er sich lediglich Rottenburgs Spitzenspieler Igor Basilyuk. In der K.o-Phase hatte er das Pech gegen einen außergewöhnlich stark aufgelegten Markus Leske vom TV Rottenburg spielen zu müssen, gegen den er am Ende den Kürzeren zog.
Die Mössinger Fahne hoch halten sollte heute jedoch ein anderer: Matthias Knöll, in der Herrn-B-Konkurrenz gemeldet, sorgte mit Nerven wie Drahtseilen dafür dass er ein Spiel nach dem anderen, trotz Matchbällen gegen sich noch drehte und ins Finale einzog.
Dort sah es nach einer Fortsetzung der Dinge aus, nach einem 0:2 Satzrückstand drehte er das Ding und kämpfe sich in den 5…Dort jedoch setzte sich sein Gegner in den entscheidenden Phasen durch. Dennoch ein hervorragender 2. Platz: Gratulation Matze!!

Die Doppelkonkurrenz des Tages ist schnell erzählt:

Löffler/Malik waren nicht gerade als Favoriten in den Wettbewerb gestartet, konnten den späteren Siegern Hörmann/Hörmann(TTC Ergenzingen) aber überraschend und verdient immerhin zwei Sätze abringen.
Das Doppel Elsässer/Knöll konnte sich eine Runde länger im Wettbewerb halten und errang somit einen 3. Platz.

Alles in Allem viel Spielpraxis, gute Gegner, Urkunden, gute Organisation…ein gutes Turnier, das durch verdientes und gesundes Einkehren beim Mc Donalds hinterher gekrönt wurde :)
 
Top