Spvgg Logo

Spvgg Logo

Herren Verbandsliga
Spvgg Mössingen - SV Plüderhausen II 7:9

Am 08.12.2013 hatte die SPVGG Mössingen in der Herren Verbandsliga ihr Vorrundenabschlusspiel gegen den SV Plüderhausen II. Der krankheitsbedingt fehlende Felix Jägers wurde von Jürgen Eisele vertreten. Nichts desto trotz ging man mit der Erwartung an einen Sieg in dier Partie.

In den Doppel taktierte Mössingen und setzte auf Risiko. Michael Roll / Kai Elsässer bildeten das Spitzendoppel. Sie konnten allerdings gegen die Nummer  eins und zwei der Gäste nicht gewinnen und verloren in vier Sätzen. Levente Szarka / Mark Lesko schlugen das Spitzendoppel der Gäste souverän und Steffen Leuze / Jürgen Eisele konnten im Doppel drei ebenfalls einen Sieg verbuchen. Die 2:1-Führung nach den Doppeln konnte Levente Szarka dank eines 3:1-Erfolges gegen Fabian Rieger ausbauen. Mark Lesko verlor gegen die Nummer eins der Gäste, Stefan Tietze, sehr unglücklich im fünften Satz. Im mittleren Paarkreuz wurden ebenfalls die Punkte geteilt. 

 Steffen Leuze besiegte David Gottheit soverän mit 3:0, während Kai Elsässer nach drei Sätzen Marcel Schaal gratulieren musste. Michael Roll unterlag Michael Albrecht 1:3 , doch Jürgen Eisele konnte dank eines sehr knappen und umkämpften Sieges gegen Ulrich Roos eine 5:4-Führung für die Mössinger herstellen. 

Levente Szarka vergrößerte diese durch seinen Sieg gegen Stefan Tietze in vier Sätzen. Auch Mark Lesko konnte nach einem schon verloren geglaubtem Spiel und starker Aufholjagd einen Sieg verbuchen. Er bezwang Fabian Rieger in fünf Sätzen. 

Von diesem Zeitpunkt an ging es jedoch bergab. 

Steffen Leuze musste sich in einem knappen Spiel seinem Gegner Marcel Schaal ebenso geschalgen geben, wie Kai Elsässer seinem Kontrahenten David Gottheit. Das Resultat beider Spiele war eine 2:3-Niedelage. Michael Roll war auch in seinem zweiten Spiel gegen Ulrich Ross chancenlos und verlor mit 0:3. Jürgen Eiseles 0:3-Niederlage gegen Michael Albrecht bedeutete den 7:8 Rückstand. Im Schlussdoppel war die gewagte Doppeltaktik ein kleiner Nachteil. Statt Szarka/Lesko mussten nun Roll/Elsässer das Schlussdoppel bestreiten. Diese wurden von Schaal/Gottheit verdient mit 3:1 besiegt.

Auch wenn diese Niederlage einen Dämpfer die Mössinger Mannschaft darstellt, schließt man die Vorrunde auf Platz 4 mit 12:8 Punkten ab. Es gilt diese durchwachsene Partie schnell abzuhaken. Das Vorrundenziel wurde mehr als erfüllt und man wird nach der Weihnachtspause beim Rückrundenauftakt am 02.02.2014 gegen Kirchheim wieder angreifen.    
 
Top