Spvgg Logo

Spvgg Logo

Kreisliga B, Gruppe 1
Spvgg. Mössingen III - TV Belsen II 9:6

Im letzten Heimspiel der Vorrunde gelang uns ein wichtiger Sieg im Kampf um den Abstieg. Obwohl mit Florian Kühnberger und Rudolf Klett zwei Stammspieler nicht dabei waren. Dass Belsen auch mit Ersatz antreten musste, kam uns natürlich entgegen. Das Spiel begann wie so oft mit einem Rückstand aus den Eingangsdoppeln. Nur unser Doppel 3 Streib/Gepp konnte mit 3:0 einen Sieg verbuchen. Brumm/Dürr unterlagen mit 1:3. Kimmich/Sulz lagen mit 2:1 nach Sätzen vorne und führten im vierten Satz bereits mit 10:5, gaben diesen Satz aber noch mit 10:12 ab. Im fünften Satz kamen sie mit ihren Gegnern nicht mehr zurecht, mit 11:6 ging dieser an die Gäste. In den Einzeln sollte es besser laufen. Reiner Kimmich besiegte seinen Gegner mit 3:2 (obwohl er schon 0:2 hinten lag), Adolf Sulz konnte seine starken Leistungen der letzten Wochen bestätigen und gewann sein Spiel mit 3:1. Am mittleren Paarkreuz war Rudi Brumm seinem Gegner überlegen und siegte mit 3:0. Günter Dürr unterlag nach hartem Kampf mit 2:3. Das hintere Paarkreuz brachte wieder eine Punkteteilung. Matthias Streib siegte sicher 3:0, Rüdiger Gepp unterlag knapp mit 2:3. Zur Halbzeit hatten wir eine knappe Führung von 5:4 herausgespielt. Jetzt war wieder das vordere Paarkreuz an der Reihe. Reiner Kimmich konnte nicht an seine starke Leistung aus dem ersten Spiel anknüpfen und gab dieses mit 1:3 ab. Adolf Sulz brachte auch in seinem zweiten Einzel eine außergewöhnlich starke Leistung und siegte nach fünf harten Sätzen. Durch zwei sichere Siege am mittleren Paarkreuz, Rudi Brumm und Günter Dürr gewannen jeweils mit 3:0, ging unsere Mannschaft mit 8:5 in Führung. Jetzt lag es am hinteren Paarkreuz den Gesamtsieg zu sichern. Matthias Streib konnte gegen die starke Nr. 5 der Gäste nicht mithalten und unterlag mit 0:3. Im letzten Einzel war Rüdiger Gepp mit 3:0 seinem Gegner klar überlegen. Dies bedeutete den viel umjubelten Endstand von 9:6. Mit diesem Sieg haben wir nun vier Punkte Abstand zum Abstiegsplatz, ein gutes Polster für die anstehende Rückrunde.
 
Top