Spvgg Logo

Spvgg Logo

TTC Hechingen - Spvgg. Mössingen III 9:3

Mit einer Niederlage endete das Auswärtsspiel in Hechingen. Wie in den letzten beiden Spielen mussten wir auch in Hechingen ohne unsere Nummer eins, Florian Kühnberger antreten. Für Florian kam Domenik Schänzlin zu Einsatz. Dass wir in dieser Aufstellung kaum Chancen auf einen Gesamtsieg hatten, zeigte sich schon nach den Eingangsdoppeln, die alle verloren gingen. Am vorderen Paarkreuz punkteten wieder die Hechinger, Reiner Kimmich und Adolf Sulz unterlagen jeweils mit 1:3 Sätzen. Somit war ein Zwischenstand von 5:0 für Hechingen erreicht. Durch zwei hart umkämpfte Fünfsatzsiege durch Rudolf Klett und Rudi Brumm, wobei beide Spiele erst in der Verlängerung (12:10 und 16:14) zum Erfolg führten, kam wieder etwas Hoffnung auf. Am hinteren Paarkreuz musste sich Domenik Schänzlin nach hartem Kampf mit 3:2 geschlagen geben. Auch in diesem Spiel ging der fünfte Satz bis in die Verlängerung. Günther Dürr beherrschte seinen Gegner klar und siegte deutlich 3:0. Spielstand nach dem ersten Durchgang 6:3 für Hechingen. Jetzt war das vordere Paarkreuz wieder an der Reihe. Im Spitzenspiel kam Reiner Kimmich mit seinem Gegner nicht zurecht und musste sich mit 0:3 geschlagen geben. An der Platte nebenan kämpfte Adolf Sulz fünf Sätze lang, zum Sieg reichte es allerdings nicht. Jetzt war das mittlere Paarkreuz an der Reihe. Rudi Brumm hatte gegen seinen Gegner jedoch keine Chance und unterlag mit 0:3 deutlich.
Somit stand Hechingen als Sieger fest. So einseitig wie das Ergebnis es ausdrückt war die Begegnung jedoch nicht, von zwölf Spielen konnten sechs erst im fünften Satz entschieden werden.
 
Top