Spvgg Logo

Spvgg Logo

TT Landesliga Gruppe 3

VFL Herrenberg – Spvgg Mössingen 9:4

Die einkalkulierte Niederlage gegen den Tabellenführer war nur vom Ergebnis bedeutsam. Die sehr mühsam erkämpften Einzelsiege sollten uns den vorzeitigen Klassenerhalt sicher – leider machte uns Loßburg durch einen noch deutlicheren Sieg einen Strich durch die Rechnung. Aber alles der Reihe nach.

Kein Doppelsieg, ehemals unsere Stärke, war leider ein schlechter Start in die Partie. Knöll/Krause, diese Mal als Spitzendoppel konnten mehre Chancen zum Sieg nicht nützen und unterlagen unglücklich mit 10:12 im Entscheidungssatz. Leuze/Steinhilber erwartungsgemäß gegen Sanfilippo/Schönhaar zweiter Sieger und Löffler/Amann nicht in gewohnter Form – der Gegner lag klar in Front. Dann die erwartete Punkteteilung, Leuze erfolgreich, Knöll etwas weniger und Amann ohne Chance gegen Hering, der Rückstand schwoll an. Gut dass Löffler gegen Peters und Krause gegen Herr hauchdünn die Nase vorne hatten, schade dass das Steinhilber nicht vergönnt war. Nach sehr gutem Beginn musste er ebenfalls denkbar knapp dem Herrenberger Gerlach gratulieren. Damit waren wir mit einem 6:3 Zwischenstand schon im Plansoll. Als unser Steffen dann ein schon fast verlorenes Match gegen Sanfilippo umbog, merkte man dem Gastgeber schon ein wenig Anspannung an. Sie wollten den anvisierten Meister letztlich nicht gefährden – und mit drei ungefährdeten weiteren Einzelsiegen stellten sie dann auch den verdienten Sieg sicher.

Da zeitgleich Loßburg unerwartet hoch mit 9:3 gegen Schönmünzach gewann, war die Entscheidung über den Verbleib in der Landesliga vertagt. Allerdings sollte eine deutliche Niederlage gegen den Tabellenletzten Mühringen 2 am letzten Spieltag eher im Bereich des Unerwarteten liegen – Sollte!!

 

 
Top