Spvgg Logo

Spvgg Logo



Landesliga Gr. 3

SpVgg Mössingen II - Vfl Sindelfingen 8:8

Am Fasnet-Sonntagmorgen trafen wir auf den Tabellendritten.
Obwohl Sindelfingen mit Ersatz antrat, war das Team keinen Deut schwächer.

Nach den Doppeln führten wir durch klare Siege von Eisele/Perner sowie Löffler/Amann mit 2:1.
Eisele konnte durch einen knappen Sieg gegen Schellhaus die Führung auf 3:1 erhöhen. Perner gewann zwar den 1. Satz gegen den Sindelfinger Top-Spieler Machulka, verlor aber dann doch klar mit 1:3.

Unsere Mitte war der Punktgewinner.

Meister nach anfänglichen Schwächen lotete sich gerade nochmal ein und gewann mit 3:2 verdient gegen Martin Finkbeiner. Löffler hatte in den Topspinduellen gegen Pikan die Nase vorn mit einem klaren 3:0.

Als dann Knöll noch letzlich zu seinem aggressiven Topspinspiel nach 0:2 Rückstand fand und mit 3:2 gegen Matthias Finkbeiner siegte, keimte Hoffnung auf: wir führten mit 6:2!!!

...Plötzlich platze die Serie/der Knoten.

Amann, Eisele sowie Perner verloren in Folge.

Aber unser Meister spielte „meisterlich". Er machte kurzen Prozess mit dem jungen Pikan, der
nach der Vorrunde eine 13:2 Bilanz vorweisen konnte.

7:5 und noch 3 Einzel und 1 Doppel im Rücken, das musste doch noch was gehen!

Aber leider gingen alle 3 Einzel an die Sindelfinger, die nun zum ersten Mal in dieser Begegnung in Führung gingen: Mit 8:7.

Nun lag es an unserem „Einserdoppel" Eisele/Perner, uns mit einem Sieg gegen Machulka/Schellhaus wenigstens noch ein Unentschieden und damit einen Punkt zu sichern. In der Vorrunde noch mehr gescholten als gelobt, sicherten uns die beiden mit einem klaren 3:0 Sieg den verdienten Punkt.

Gemessen an der Hinrundenniederlage von 9:5 haben wir nun einen wertvollen Punkt gegen den Abstieg gewonnen.

Es hätten auch 2 sein können - aber so wollten wir das sympathische Team aus Sindelfingen nicht nach Hause schicken ;-)))

Am kommenden Sonntag gilt es nun beim Kellernachbarn Calmbach unsere Reise zum Klassenerhalt fortzusetzen.
 
Top