Spvgg Logo

Spvgg Logo

Herren Verbandsliga
TSG Steinheim 9 : 7 SPVGG Mössingen

Zum zweiten Rückrundenspiel musste die SPVGG Mössingen nach Steinheim reisen. Nach dem Heimsieg in der Vorrunde war man sehr zuversichtlich eingestellt.

In den Eingangsdoppeln verloren Zlamal/Lesko überraschend mit 2:3 gegen Gastel/Chudik. Auch Roll/Elsässer unterlagen mit 1:3 gegen Revisz/Bürk. Lediglich Münch/Leuze konnten ihr Doppel mit 3:1 gegen Wildermuth/Kreß gewinnen.
Im Folgenden konnte Lesko gegen Revisz nichts ausrichten und verlor mit 0:3. Jaromir Zlamal mühte sich zu einem knappen und  hart erkämpften 3:2 Erfolg gegen Chudik ab. Leuze war gegen Gastel chancenlos und unterlag mit 0:3. Roll konnte den Anschluss halten, indem er Bürk mit 3:1 bezwang. Elsässer unterlag Wildermuth in fünf knappen Sätzen in einem Spiel, in dem oft und intensiv über Regelauslegung diskutiert wurde. Münch konnte problemlos mit 3:0 Marc Kreß besiegen.

Nach der ersten Einzelrunde lag man überraschend mit 4:5 zurück. Zlamal wollte dies gegen Romulus Revisz ändern. Er konnte aber im besten Spiel des Abends mehrere Matchbälle nicht nutzen und unterlag im fünften Satz mit 16:18. Lesko konnte den alten Abstand durch einen 3:2 Erfolg gegen Chudik wiederherstellen.
Roll konnte gegen Gastel ebenfalls nichts ausrichten und unterlag mit 0:3. Leuze konnte den Anschluss wieder herstellen indem er Bürk mit 3:0 bezwang.
Münch konnte mit einem 3:1 gegen Wildermuth ausgleichen. Elsässer musste jedoch Kreß nach drei Sätzen gratulieren.
Somit musste das Schlussdoppel die Entscheidung bringen. Zlamal/Lesko konnten jedoch gegen Revisz/Bürk nicht gewinnen und verloren mit 1:3. So war die 7:9 Niederlage der SPVGG besiegelt.

Mit diesem Rückschlag hatte niemand gerechnet. Jedoch steht Mössingen immer noch sicher im Tabellenmittelfeld. Nächste Woche (15.02.2015, 10:00 Uhr, Steinlachhalle) wartet mit dem VfL Kirchheim schon die nächste schwere Aufgabe auf die Mössinger. Über zahlreiche Zuschauer würde man sich sehr freuen.
 
Top